Lebenslauf

Giovanni Rindler

1958 geboren in Bruneck in Südtirol
1974-1979 Holzbildhauerlehre und Gesellenzeit in Südtirol
1979-1981 Meisterschule für Bildhauerei in Graz (Josef Pillhofer)
1982-1986 Akademie der bildenden Künste (Joannis Avramidis) - Diplom
seit 1986 freischaffend in Wien

Preise

1985 Theodor-Körner-Preis
1986 Meisterschulpreis
1992 Sonderpreis Brunnenwettbewerb, Krems
1993 Ausführung des Denkmales 700 Jahre St. Vigil

Ausstellungen

1995 Epl Ragenhaus Bruneck/Italien
1996 Stromboli Hallin Tirol
1996 Schloss Prösel Völs am Schlern
1997 Galleria, Wien
2000 National Gallery for Foreign Arts, Sofia/Bulgarien
2002 Galerie Sur, Wien
2003 Centro Cultural Pablo Picasso, Torremolinos/Spanien
2004 Ragenhaus Bruneck
2004 Steinhaus Ahrental
2005 Klosterneuburg
2005 Galerie Time, Wien
2005 Galerie Museum Treffen
2006 Galerie Sur/Wien
2006 Altes Rathaus Wien
2007 Gemeinschaft - Holzschnittausstellung Galerie Sur/Wien
2008 Villa Claudia, Feldkirch
2008 Galerie der Freischaffenden, Wien
2008 Galerie Arthouse Bregenz
2009 Galerie der Freischaffenden Wien
2009 Villa Falkenhorst Thüringen Vbg.
2010 Volkshochschule Alsergrund


2010 Galerie Museum Treffen
2010 Galerie Kontur Wien
2010 Stift Seitenstetten
2010 Blumenegg Skulpturenpark Vbg.
2011 Galerie Kontur Wien
2011 Galerie Maier Innsbruck
2011 Museum Ladin St. Martin Italien
2011 Galerie Kontur 'von Leopold gesammelt'
2011 Das Kreuz in der Bildhauerei Austellungen in NÖ
2011 / 2012 Museum Leopold Wien 'The excitement continues'
2012 Dommueseum Wien 'Das Kreuz in der Bildhauerei'
2012 'Nacktheit dein Name sei Akt-Unschuld-Schönheit' Ausstellungen in NÖ
2012 Galerie Arthouse Bregenz
2012 Galerie Prisma 'Coletiva' Bozen
2012 / 2013 Stadtgalerie Amthof Feldkirchen
2013 Wasserturm Wien
2013 Galerie Chobot Wien
2013 Stadtmuseum Bruneck 'Junge Kunst'
2014 Stadtmuseum Bruneck "Zeichnungen"
2015 Galerie Lehner Wien
2015 Galerie Choboth "Zeichnungen"